Blumenfeld-Cup21: Das sind die Teilnehmer und Spielpläne

Das Vorbereitungsturnier für die Damen- und Herren-Teams von Mitte August ist bereits komplett. Wir freuen uns auf zwei gut besetzte 5er-Turniere mit vielen bekannten und auch einigen neuen Gesichtern.

Das Teilnehmerfeld für den 5. Blumenfeld-Cup (Sonntag, 22. August 2021) mit Mannschaften aus der näheren und ferneren Umgebung ist bekannt. Sowohl bei den Männern (Vormittag) wie bei den Frauen nehmen fünf Equipen teil.

Die Herren-Konkurrenz des diesjährigen Blumenfeld-Cups ist quasi ein Klassen- und Kollegen-Treffen. Nebst dem Gastgeber sind die Equipen aus Uster (M2), Volketswil (M3), von Züri Unterland (M3) und SG-Partner Rümlang (M3) gemeldet. Die Gäste-Equipen waren fast ausnahmslos entweder bereits bei früheren Austragungen dieses Vorbereitungsturniers gern gesehene Sparring-Partner und/oder lieferten den TVU-Vertretungen den einen oder anderen sonstigen denkwürdigen Fight.

Zwei SPL2-Equipen als Aushängeschilder

Im Frauen-Feld bekommen es die Veranstalterinnen mit hochkarätiger Konkurrenz zu tun. So sind in diesem Jahr zwei SPL2-Teams vertreten. Vorjahressieger Spono Nottwil hat seine Teilnahme abermals zugesagt und wird mit einem jungen, aber hoch talentierten Team anreisen. Erstmals begrüssen dürfen wir den BSV Stans um dessen ungarische Spielertrainerin Gréta Grandjean. Ergänzt wird das Fünfer-Feld durch die zwei Erstligisten Goldach/Rorschach und die HSG Aargau Ost.

Sowohl im Männer- wie im Frauen-Tableau wird nach dem Modus «jeder gegen jeden» gespielt. Das beschert jeder Mannschaft 4 Partien à 25 Minuten und damit eine gute Standortbestimmung vor der (hoffentlich!) bald darauf beginnenden Meisterschaft. Noch liegt vor der definitiven Durchführung aber das mögliche Veto des BAG. Ob das Turnier Mitte August wirklich ausgetragen werden kann, hängt von der weiteren Corona-Entwicklung ab.

Kontakt