Triple-Erfolg im Cup

Sowohl das Damen 1, das Herren 3 wie die U14-Mädchhen meistern ihre Cup-Aufgaben. Nicht mehr im Pokal-Rennen sind das Herren 1 und die Rookies-Frauen.

Eine emotionale Achterbahn brachte der Ausflug ins Glarnerland für das junge Herren 3 mit sich. Nach einer durchschnittlichen Leistung standen die „Rookies“ 90 Sekunden vor Schluss wie der sichere Verlierer aus. Dann glückten aber drei Treffer in Serie. Verlängerung! Und in dieser war dann der TVU mindestens einen Tick vifer. Nach dem 35:32-Erfolg ist der Viertelfinal-Vorstoss damit Tatsache.

Das Damen 1 brauchte etwas Zeit um in die Gänge zukommen. Beim unterklassigen Pfäffikon-Fehraltdorf stand es nach einem Viertel bloss 5:3. Auch zur Pause (13:7) war von einem Klasseunterschied wenig zu sehen. Am Erfolg gab es gleichwohl nichts zu rütteln. Nach dem 27:14 steht das Damen 1 ebenso unter den letzten Acht.

Kampflos erreichte die jüngsten Mädchen das Cup-Finale. Witikon liess sich entschuldigen und gab das Semifinale frühzeitig verloren. Im Endspiel kommt es Ende Jahr zum Duell mit Uster.

Zu Ende ging die Cup-Kampagne diese Woche fürs Damen 3, das zuhause gegen 2. Ligist Meilen/Stäfa chancenlos blieb und sich mit 14:35 geschlagen geben musste. Bereits letzte Woche unterlag das Herren-Fanion-Team Uster ärgerlich knapp 25:26

Kontakt